Referenzen

aufschwungalt hat in den über vierzehn Jahren seines Bestehens eine Vielzahl von Kunden gewinnen können. Unsere Kundenbeziehungen sind dabei recht unterschiedlich, manche dauern Jahre (oder auch über ein Jahrzehnt ), andere projektbezogen einen begrenzten Zeitraum, wieder andere sind Einzelaufträge bzw. Kunden fragen entsprechend ihres Bedarfes immer wieder einmal an.

Organisationsberatung

BayrStaatsminist Arbeit Soziales Familie Integration

Organisationsberatung

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration:

  • Konzeptentwicklung und fachliche Begleitung des Projektes "Aufbau von Demenzpaten in Bayern" (2014)
  • Projekt "Fachstelle für ambulant betreute Wohngemeinschaften" (2007-2011)
  • Projekt "Jung für Alt & Alt für Jung: Helfen und voneinander lernen" (in Kooperation mit Nachbarschaft Westermühlbach e.V., München) (2006-2008)
  • Fachliche Begleitung der Konzeptumsetzungen des Förderpreises "Einführung innovativer Modelle zur Versorgung gerontopsychiatrisch erkrankter Bewohner in Einrichtungen der stationären Altenhilfe" (2004-2005)
  • Modellprojekt "Musik mit Demenzkranken" (2004)

Supervision / Coaching

AWO Muenchen Isrealitische Kultusgemeinde

Supervision / Coaching

AWO-Kreisverband München, Saul Eisenberg Seniorenheim (seit 2007)

Fachtagung

Fachtagung

AWO - Bezirksverband Rheinland/Hessen-Nassau e.V.:

Fachtag Gerontopsychiatrie - Workshop "Der vertraute Fremde - demenzerkrankte Menschen in der Familie" (2001)

Fachtagung

Sozialreferat LH Muenchen

Fachtagung

Landeshauptstadt München, Sozialreferat, Amt für Soziale Sicherung, Hilfen im Alter und bei Behinderung

  • Organisation, Durchführung und Moderation der Fachtagung "Tagespflege" (2007)
  • Organisation, Durchführung und Moderation der Fachtagung "Inklusion inklusive" (2012)

Fachtagung

Stiftung kath FamilienAltenpflegewerk

Fachtagung

"Stiftung Katholisches Familien- und Altenpflegewerk" und "Arbeitsgemeinschaft Tagespflegen in Bayern"

  • Moderation des Fachtages "4. Fachtag der Tagespflegen in Bayern" (2010)

Fachtagung

Bayrisches Staatsministerium Arbeit Sozialordnung Familie

Fachtagung

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

  • Organisation, Durchführung und Moderation der Fachtagung "Zukunft Altenpflege - Erfolgreiche Konzepte stellen sich vor" (2003)
  • Organisation, Durchführung und Moderation der Fachtagung "Innovative Demenzbetreuung im stationären Bereich" (2006)
  • Fachtagung "In Würde sterben im Pflegeheim" Moderation der Tagung und Vortrag "Abschied auf Raten: Begleitung von Angehörigen sterbender Demenzkranker" (2007)
  • Organisation, Durchführung und Moderation der Fachtagung "FreiMut - Verantwortungsvoller Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen in der stationären Altenpflege" (2008)
  • Moderation der Fachtagung "In Würde sterben im Pflegeheim" (2010)
  • Organisation, Durchführung und Moderation der Fachtagung "Fachtag ambulant betreute Wohngemeinschaften in Bayern" (2011)

Fachtagung

Alzheimergesellschaft

Fachtagung

Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.

  • Vorträge und Moderationen im Rahmen der zweijährigen Kongresse (2006,2008,2010,2012,2014)
  • Moderation und Vortrag bei der Fachtagung "In Kontakt kommen und bleiben -Kommunikation zwischen professionell Pflegenden und Angehörigen von Demenzkranken" (2009)
  • Moderation und Workshop bei der Fachtagung "Achtsam sein" - Menschen mit Demenz spirituell begleiten (2011)

Fachtagung

Diakonie Bayern

Fachtagung

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Bayern

  • Fachliche Organisation und Moderation der Jahrestagung des Fachverbandes für Altenhilfe (2003)

Fachtagung

Sozialreferat LH Muenchen

Fachtagung

Landeshauptstadt München, Sozialreferat, Amt für Wohnen und Migration, Grundsatzplanung und Wohnraumförderung

  • Fachliche Beratung und Moderation der Fachtage "Wohnungswirtschaftliche Kompetenz und soziale Verantwortung unter einem Dach" (2011/2012)
  • Fachliche Beratung und Moderation der Fachkonferenz Fachkonferenz „Wohnen für alle ermöglichen: den Großraum München gemeinsam gestalten“ (2015)

Inhouse-Schulungen

Inhouse-Schulungen

Einrichtungen der Altenhilfe und Altenpflege, der Krankenhäuser, der Behindertenhilfe und der Gerontopsychiatrie

Seit 2001 führen wir im deutschsprachigen Raum In-house-Fortbildungen durch. Unsere Kunden befinden sich beispielsweise in Bayern, in Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Tirol oder Kärnten.

Kontinuierlich sind wir tätig in

  • Stationären und ambulanten Institutionen der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege sowie privater Anbieter
  • Institutionen der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege (AWO, BRK, Caritas-Verband, Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Diakonisches Werk, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland)
  • Institutionen in privater Trägerschaft
  • Institutionen der kommunalen Gebietskörperschaften
  • Institutionen der katholischen oder evangelischen Kirchen.

Versorgungsforschung

Bayrisches Staatsministerium fuer Gesundheit und Pflege

Versorgungsforschung

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (seit Oktober 2013 ist der Auftraggeber das Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) / Verband der Bayerischen Pflegekassen

  • Fachlich-wissenschaftliche Begleitung der (bisher insgesamt 20) Modellprojekte zur Umsetzung des Pflegeleistungsergänzungsgesetzes (bzw. §45 SGB XI) in Bayern (2004-2015)

Supervision / Coaching

Supervision / Coaching

Landeshauptstadt München, Sozialreferat, Amt für Soziale Sicherung, Abt. Inklusion und Pflege (Supervisionsgruppen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Programme „Heiminterne Tagesbetreuung“ und „Pflegeüberleitung“) (seit 2004)